Á la Maison à l’Allemagne [Tag 156]

Jungs, ich fahre nach Hause. Chez Jens. Á la Maison. Ich kann Euch 1.000 Gründe nennen gegen Schweden und 800 Gründe für Schweden, aber ich bin nicht Schriftsteller und organisiere meine Heimfahrt und habe sonst andere Sachen zu tun. Also. Am 25. Februar fahre ich runter in den deutschen Frühling. Á la Maison à l’Allemagne [Tag 156] weiterlesen

Schnee Dunkelheit Einsamkeit Knappheit – Der Synth des Lebens [Tag 119]

Frohe Weihnachten, gesundes Neues, Happy Birthday, und Glückwunsch zur anstehenden Beförderung, zum Brexit, Frexit und Dexit!

Ich sehe einmal pro Woche Menschen und spreche alle 1-2 Wochen mit einem Menschen. Deshalb ist mein Schwedisch immer noch sehr schlecht. Und mein Deutsch wird schlecht. Möglicherweise verschrate ich auch. Es gibt keine Instanz, die das beurteilen könnte, außer Gott und den 4 Eichhörnchen da draußen Schnee Dunkelheit Einsamkeit Knappheit – Der Synth des Lebens [Tag 119] weiterlesen

Mein Haus am See / Wohnwagen verpackt 10 km weiter [Tag 83]

Ich wohne seit dem 1. Dezember in einem schwedischen Häuschen, das ich für 5 Monate (für ca. 200 €) angemietet habe. Es ist eine Sommerhaus-Siedlung und es sind jetzt im Winter nur ca. 4 andere Häuser belebt. Ich habe jetzt hier einen richtig hohen Standard mit Kühlschrank und Eisfach und Herd und Dusche und Schlafzimmer und Wohnzimmer und einem Gästehaus hinter meinem Haus, das dazugehört. Mein Haus am See / Wohnwagen verpackt 10 km weiter [Tag 83] weiterlesen

Meine letzen 3 Tage / Wasser diagonal zugefroren / Körperliche Arbeit [Tag 70]

Das ist mein Autodach mit Schneebäumchen. Liebe Freunde aus Tomatien! Es ist Tag 70 in Schweden und hier ist jetzt der Fall eingetreten, über den wir/ich spekuliert haben. Ist #vanlife noch cool bei -14 Grad? Sogar meine Nachbarn und meine Gast-Mutter sorgen sich um mich und bieten mir immer neue Überwinterungsmöglichkeiten an. Meine letzen 3 Tage / Wasser diagonal zugefroren / Körperliche Arbeit [Tag 70] weiterlesen